Die Hochzeit seiner Tante und den besonderen....... Teil 01 - 23

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 36 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

    • Die Hochzeit seiner Tante und den besonderen....... Teil 01 - 23

      Die Hochzeit seiner Tante und den besonderen Wunsch an ihren Neffen Teil 01
      © Monikamausstr@web.de


      Bald war es soweit, die Hochzeit von Ricarda, die Schwester von Sonja stand an, die kleine Schwester, fast noch ein kleiner Spätzünder ihrer Eltern und Ricarda war schon immer die kleine Schwester von Sonja, die beiden waren sieben Jahre auseinander und Sonja konnte sich glücklich schätzen konnte mit Mark, ihrem inzwischen 20 Jährigen Sohn, ein süßer Bengel, fand Ricarda ihren Neffen Mark, nun würde im fernen Bremen nun bald ihre eigene Hochzeit anstehen und der 36 Jährige Bräutigam würde endlich seine zwei Jahre jüngere Frau ehelichen.
      Eine traurige Geschichte hatte das natürlich schon, denn Sonja verlor vor 13 Jahren bei einem schrecklichen Flugzeugabsturz ihren geliebten Mann Klaus, da war Mark erst sieben Jahre alt, wie sollte eine so junge Mutter ihrem Sohn erklären, das ihr Mann, der Pilot einer Piper- Cheyenne, einer zweimotorigen Propellermaschine bei einem schrecklichen Flugzeugabsturz während einer Geschäftsreise ums Leben kam.
      Seitdem hatte kein Mann mehr das Herz von Sonja erobern können, Sonja war nur noch für ihren Sohn da und ihre eigene Liebe und ihr Verlangen nach Sex blieb auf der Strecke.
      Jedes Jahr in den Sommerferien ging Mark zu seiner Tante in den hohen Norden und verbrachte die Sommerferien bei ihr, wie ihre Schwester zu sagen pflegte, das der Junge mal aus seinem Alltagstrott heraus kam.
      Das ging viele Jahre so, mit etwa zehn, zwölf Jahren, da war Mark gerade im Pubertätsalter, begann er sich genauer um das andere Geschlecht zu interessieren, besonders seine Tante hatte es ihm angetan, sie war eine junge erfahrene Frau, nahm auch kein Blatt vor dem Mund, anfangs schmusten die beiden noch in den Sommerferien am Wochenende miteinander, je älter er wurde umso mehr interessierten ihm die jungen Mädchen, Frauen, jungen Lehrerinnen und natürlich seine Tante, er wusste das es zwei Geschlechter gab, manche hatten oberhalb ihres Bauchnabels viel, manche wenig zu bieten, besonders seine Tante Ricarda, wohl eine heimliche Affäre seiner Oma mit einem Italiener, die ihr sein Opa längst verziehen hatte, denn Ricarda war wahrhaftig eine Bombe, im Gegensatz zu seiner Mutter, die ja seine Mutter war und in seinen Augen auch keine Begehrenswerte Frau war, denn Sonja war ja seine Mutter und bei seiner hatte man als Sohn ja keine unanständigen Gedanken.
      Anders aber bei Ricarda, das Vollblutweib mit ihren schwarzen langen gelockten Haaren , mit diesem frechen Pirsing im Mund und erst ihre Oberweite, er hatte heimlich mal ihren BH in der Hand gehabt und las am Etikett „75 D“, seine Tante war sehr schlank und zierlich, nur 165 geile Zentimeter groß und wog cirka 55 KG, aber diese zwei enormen Kugeln die Sie vor sich her trug, sprengte jeder seiner Vorstellungskraft.
      Ja er hatte schon öfters als kleiner Bub im zarten Alter von 7 bis 8 Jahren gehabt und er durfte sein Gesicht in ihre Wonnekugeln vergraben und er hatte seiner Tante schon als kleiner Junge im Alter von 5 Jahren auch schon im Bett auf den Mund geküsst, aber als Ricarda merkte, das er später in den vielen nachfolgenden Jahren bei seinen Sommerferienbesuche dann auch noch sein Becken an ihrer Scham rieb, war es mit der Schmuserei vorbei, denn Ricarda wusste, das ihr Neffe langsam zu einem großen stattlichen jungen Mann heran wuchs.
      Dann war es auch für Mark nicht mehr interessant, seine Tante zu besuchen, denn das Schmusen am Wochenende blieb aus und Mark suchte sich eine andere Angelegenheit um sich abzureagieren.
      Dann geschah es, als er mit 18 Jahren, mal wieder die Gelegenheit fand, seine Tante heimlich zu beobachten, wie Sie mit einem ihrer One Night Stands unartig im Bett wurde, die beiden im Schlafzimmer waren leise und glaubten an den festen Schlaf von Mark, aber irgendeiner Eingebung nach, wachte er auf und sah seine Tante ab sofort mit anderen Augen, ja er war eifersüchtig auf diesen Kerl hier.