Lehrerin in Stiefeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 13 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

    +1
    • Lehrerin in Stiefeln

      Folge eine kleine Fantasie-Geschichte von mir.
      In der Schule hatten wir eine Lehrerin in den Fächern Mathematik und Sport, sie hieß Frau Kraft.
      Frau Kraft hatte einen Faible für schöne Stiefel und Handschuhe. Im Winter trug sie immer einen
      langen schwarzen Lackmantel. Sie hatte in der Schule immer paar schwarze oder bodeaxrote Stiefel
      mit rund 7 cm Absaz. Vintage Stiefeln in den 80-gern.
      Sie kam dann immer in den den Klassenraum. Schritt mit Ihren Stiefeln, Lackmantel und Handschuhen
      durch den Klassenraum bis zu Ihrem Pult. Dann streifte sie sich ihre Handschuhe ab zoge den Lackmantel
      aus legte den Lackmantel und die Handschuhe auf das Pult. Darunter trug sie immer einen engern Pulli, die Umrisse
      ihrer schönren runden Brüste zeichneten sich immer deutich ab. Dazu trug sie oft einen knielangen figurbetonenden Rock.
      Bei dem Anblick dieses Vorgang begann immer schon eine Beule meiner Hose zu wachsen.
      Manchmal setze sich sich auf das Lehrerpult, legte ihre bestiefelten Beine übereinander und wippte etwas mit dem Stiefelbein.
      Ich sass im Klassenraum genaus so, dass ich auf Ihre Stiefebeine blicken konnte. Bei dem Wippen mit den Beinen reibte sich das Leder ihrer
      Stiefel immer etwas und gab typische knarrnde Ledergeräusche. Je nachdem welchen Rock sie anhatte, konnte man auch dabei immer einen Blick
      auf den Teil ihrer bestrumpften Beine sehen. Wenn ich diesem Schauspiel länger folgte spannte sich meine Hose dann immer sehr.
      Wenn ich dann nachhause kam musste ich oft in meine Zimmer rennen und mir Erleichterung verschaffen. Ich stelle mir dabie immer vor, Frau Kraft umfasst
      mit Ihrern Lederhandschuhen meinen Penis und wixt Ihn so lange bis eine Ladung auf Ihre Stiefel fliegt. Dann muss ich mit meiner Zunge ihre Stiefel wieder sauber lecken.

      Wird fortgesetzt.