Abortfetischismus

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Veraltete Bezeichnung für die Bevorzugung der Toilette als Ort sexueller Handlungen
    In dieser Abart des sexuellen Fetischismus können sexuelle Lustgefühle fast ausschließlich durch den Aufenthalt in (in der Regel öffentlichen) Toiletten, Geruch, Geschmack oder die bloße Berührung von Gebrauchs- oder Einrichtungsgegenständen, wie Klobürsten, -steinen, -papier oder -spülwasser erzeugt werden. Gründe für Abortfetischismus können Voyeurismus, Exhibitionismus, Urophilie und Koprophilie sein.

    690 mal gelesen